David, Genießen
Schreibe einen Kommentar

Aus der Klosterküche: Apfelchutney

Apfelchutney

In diesem Jahr gibt es besonders viele Äpfel, die zudem auch besonders viel Süße haben.
Wohin mit allem Obst?
Alle selber essen?
Alle zu Apfelsaft verarbeiten?
Apfelmus?
Apfelkuchen?
Apfelchips?
Apfelpfannkuchen?

Wie wäre es einmal mit einem leckeren Apfelchutney? Es passt sehr gut zu einem kräftigen Käse – vielleicht nimmst Du einen Bergkäse dazu. So hast Du schnell eine schöne und einfache Mahlzeit. Und wer möchte, gönnt sich dazu noch ein Glas Weißwein.
Bon Appétit!

Zutaten
1 El Öl
2 EL Apfelessig
2 Zwiebeln
1 kleines Stück Ingwer oder Ingwerpulver
2 El Zucker
3 Äpfel, ca.300 g
1 Tl Salz und etwas Chili

Zubereitung
Zunächst würfelst Du die Zwiebeln und dünstest sie in dem Öl an, bis dass sie glasig werden. Dann kommt der Ingwer und der Zucker hinzu und Du lässt alles zusammen karamellisieren. Abgelöscht wird dann mit dem Apfelessig. Nun kommen die Äpfel, in kleine Scheiben geschnitten hinzu und werden gedünstet.

Nach ca. 10 – 15 Minuten (wenn eine leicht breiige Masse entstanden ist) fügst du noch das Salz und den Chili hinzu und schmeckst alles ab.
Es kann sein, dass noch etwas Zucker fehlt – je nach Geschmack und Apfelsorte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.