Cella
Kommentare 8

theologisch?

Weißt Du, was Transsubstantiation ist? Oder warum es nur vier Evangelien gibt und was mit den anderen Schriften passiert ist, die vom Leben Jesu berichten? Warum wäscht sich der Priester bei der Gabenbereitung die Hände und was passiert eigentlich nach dem Tod?
Glaube ist fragwürdig, das heißt, dass es gut und richtig ist, Fragen zu stellen und vor allem Fragen zu haben – nichts muss selbstverständlich sein, alles darf hinterfragt werden. Vielleicht hast Du auch Fragen zum Glauben oder zur Kirche und möchtest etwas erklärt bekommen?
Im neuen Jahr beginnen wir eine neue Reihe “theologisch?”. Wir sammeln Deine Fragen und die der anderen und suchen vielleicht zunächst diejenigen aus, die vermutlich viele interessieren und werden die Antwort hier veröffentlichen.
Stell uns also Deine Fragen, sei mutig und lass nichts aus, denn: wer nicht fragt bleibt dumm.
Bruder Nikolaus und Bruder Karl-Leo werden Deine Fragen beantworten – oder wir werden sie auch weiterreichen, wenn Fachleute gefragt sind.
Und sollten wir auf eine Frage gerade keine Antwort haben, so scheuen wir uns nicht, dies auch zu sagen. Denn: nicht alles ist klar und auch wir haben Fragen.

Also: schreib Deine Frage einfach als Kommentar oder schick uns eine Email – nur Mut!
Email schreiben

Und wie immer eigentlich: dumme Fragen gibt es nicht

8 Kommentare

  1. Avatar
    Corinna Stahr sagt

    Hallo, mich würden alle Sachen die mit dem Tod zu tun haben interessieren. Was passiert nach dem Tod? Wo sind die Toten? Nahtoderlebnisse, Wo sind die Seelen der Menschen und Tiere? Das find ich ein spannendes Thema…Falls es nicht reinpasst, einfach löschen…Glg Corinna

    • Bruder David
      Bruder David sagt

      Das passt schon – wir werden uns hier allerdings mit theologischen Antworten beschäftigen und nicht mit naturwissenschaftlichen. Aber die Frage nach dem Leben nach dem Tod gehört ganz wesentlich zu einer christlichen Perspektive auf das Leben. Danke für die erste Frage/das erste Thema! LG Bruder David

  2. Avatar
    Corinna Stahr sagt

    Gerne..:O) .erstmal abwarten ob die anderen sich auch für das Thema interessieren…Die Mehrheit entscheidet ja. Die Themen sprechen mich hier alle sehr an, da es in die Tiefe geht und ich das manchmal draussen vermisse das tiefgehende…

    Mir reicht es die Fragen theologisch beantwortet zu bekommen . Das ist schon toll!!!

    einen schönen tag wünscht

    corinna stahr

    • Bruder David
      Bruder David sagt

      Die Mehrheit wird nicht entscheiden – grundsätzlich möchten wir versuchen alle Fragen zu beantworten, soweit es uns möglich ist. Wir sortieren ein wenig danach, was vermutlich viele interessiert…

  3. Avatar
    Susanne Wehrmaker sagt

    Lieber Bruder David, meine Fragen gehen ein wenig in Richtung der christlichen Werte und Ethik. Zwar finde ich bei vielem meine eigenen Antworten, ob diese jedoch theologisch auf festem Grund stehen, dessen bin ich nicht so sicher. Wie verhält es sich z. B. mit dem Gehorsam gegenüber der Obrigkeit? Wann ist der angebracht und angezeigt und wann ist es notwendig, sich ggf. dagegenzustellen? Darf ich das als Christ oder Christin überhaupt und gibt es dazu klare Aussagen in der Bibel? Ich würde mich über eine Antwort freuen. Beste Grüße, Susanne Wehrmaker

    • Avatar
      Heike sagt

      Hallo Susanne,
      für mich wäre die biblische Antwort: „Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen“ (Apostelgeschichte 5,29) und „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist.“ (z. B. Lukas 20,25)
      Da ist dann die Grenze des Gehorsams. „Nur“ finden und erkennen und verantworten muss man sie.

  4. Avatar
    Heike sagt

    Wenn die Frage schon gestellt ist: Was sagt denn die Theologie zum „Zeitplan der Auferstehung“?
    „Heute noch im Paradies“ oder „entschlafen bis zur Auferstehung am jüngsten Tag“?
    Wie kann man für Verstorbene beten (die also noch verstorben wären), aber auch, wenn das der eigenen Vorstellung entspricht, um Fürsprache bitten (also schon bei Gott)?
    Und die Vorstellung von einer Seele, die im Himmel ist, während der Körper noch in der Erde ruht?? Gar nicht zu reden von der Idee eines Fegefeuers?

    Eigentlich scheint mir ja, dass die ganze Auferstehung viel zu unfassbar ist und die zukünftigen Kategorien weit außerhalb unseres Vorstellungsvermögens – aber da es konkrete Vorstellungen gibt, müsste es ja auch konkrete Antworten geben … ?

  5. Avatar
    Heike sagt

    … und gleich noch eine:
    Neulich habe ich mich erst gefragt, warum eigentlich im Glaubensbekenntnis die „heilige Kirche“ und die „Gemeinschaft der Heiligen“ nebeneinander stehen. Läuft das nicht im Prinzip auf dasselbe hinaus? Da man um diese ganzen Formulierung aber meines Wissens seinerzeit heftig gerungen hat, müssen sie sich ja etwas dabei gedacht haben. Wo ist also der Unterschied, warum beides?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.