Die Überschrift kam mir nach dem Gespräch mit Frau Richter in den Sinn. Ich habe sie zum Thema Älterwerden befragt und worüber sprachen wir? Wir sprachen über das Leben – und nicht nur über die eine oder andere Beschwerlichkeit und Besorgnis.

Zu altern heißt zu leben – irgendwie tröstet mich dieses Wort und ermutigt mich. Wer will nicht leben? Wer will das Leben nicht genießen? Aber: Kann man das Älterwerden genießen? Nach dem Gespräch mit Frau Richter kann ich sagen, ja, das geht – vielleicht nicht alles, aber vieles, und Altern kann ein Geschenk sein.

Bruder David


das könnte Dich auch interessieren:

Was ist die Innere Stimme?

Was ist die Innere Stimme?

Kommentare

  • Danke für dieses Mut machende Gespräch. Das Motto „Wir altern nicht, wir leben.“ tut mir gut, weil es nicht bewertet. Ich habe immer noch im Kopf, dass älter werden hauptsächlich mit Verlust und Abschied verbunden ist. Aber seit einiger Zeit freue ich mich auch auf die selbstbestimmte Zeit, wenn ich irgendwann nicht mehr arbeite. Alles mit mehr Ruhe tun zu können und im Augenblick zu sein, das ist doch eine schöne Aussicht.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Abonniere unseren Klosterbrief!

    Der Klosterbrief kommt zweimal im Monat heraus und infromiert über unsere Klostergemeinschaft, unsere Veranstaltungen, Gottesdienste und gibt Impulse zum spirituellen Leben.
    Datenschutzerklärung

    >