Genießen
Kommentare 4

Schnell und lecker für jede Party: Pizzakugeln

Pizzakugeln

Pizzakugeln

600 g Mehl
500 g Quark
2 Pck. Backpulver
16 EL Milch
12 EL Öl
2 TL Salz
2 EL Zucker
200 g Röstzwiebeln
400 g Käse, geriebenen
200 g Schinken, gewürfelt

Mehl, Quark, Backpulver, Milch, Öl, Salz und Zucker zu einem geschmeidigen Teig kneten und dann die anderen Zutaten nach und nach zugeben und verkneten. Wenn ein einheitlicher Teig entstanden ist, dann forme daraus ca. 5 cm große Kugeln, lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebe es in einen auf 180° C vorgeheizten Ofen.
Bei mir waren sie nach ca. 35 Minuten fertig.

Di kannst natürlich auch gerne nur die Hälfte nehmen und etwas Pizzagewürz könnte auch noch schmecken. Der Teig ist auf alle Fälle schnell hergestellt, braucht aber beim Kneten etwas Kraft. Dafür gelingt er garantiert immer. Lass es Dir schmecken… und lass gerne ein Kommentar hier.

0/5 (0 Reviews)

4 Kommentare

  1. Avatar
    Thomas sagt

    Hallo Zusammen,

    die Pizzakugeln gehen wirklich sehr einfach und schmecken total lecker. Ein klasse altagstaugkliches Rezept. Ich habe mit der hälfte der Menge angefangen, das hat sich aber als Fehler entpuppt – da bleibt nicht viel übrig.
    Ich habe sie mir auf vegan umgemogelt – geht auch ganz gut.

  2. Avatar
    Dorothee Ambach sagt

    Die Pizzakugeln sind das ideale Fußballessen. Beim gemeinsamen Fußballschauen am Dienstag (Deutschland gegen Nordirland) habe ich meiner Familie nur Bälle serviert: Eben die Pizzakugeln, kleine runde Frikadellen, Salat aus kleinen Tomaten und Minimozzarella und kleine runde Brötchen. Kam so gut an, dass ich mir für das nächste Spiel am Sonntag wieder etwas Originelles einfallen lassen soll.
    Viele Grüße vom Niederrhein
    Dorothee.

    • Bruder David
      Bruder David sagt

      Das freut mich zu hören. Dann wünsche ich uns viele schöne Spiele…. !!! Und guten Appetit! Bruder David

  3. Avatar
    Heike sagt

    Ich glaub, sie sind zu groß gewesen, jedenfalls haben sie 55 min gebraucht und das zweite Blech muss noch …
    Aber lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.