Allgemein, Cella, Veranstaltungen
Kommentare 2

„Neuartige Kammermusik”

„Neuartige Kammermusik”
am 18.9.2020
20.00 Uhr

Eintritt frei – Spenden willkommen

(eine vorherige Anmeldung ist zwingend notwendig - siehe unten)


Robert Kusiolek (Akkordeon) & Elena Chekanova (Live Elektronik)

Elena Chekanova und Robert Kusiolek schaffen in ihrer Musik neue Klangwelten.
Beide sind international ausgezeichnet und gehören zur zeitgenössischen Kammermusik-Szene.

Elena Chekanova studierte an der renommierten Michail Oginsky Musikschule in Weißrussland Chordirigieren und schloss im Jahr 2000 mit Auszeichnung ab. Ein Stipendium der Polnischen Regierung erlaubte ihr das Zweitstudium für Orchester- und Operndirigat an der Hochschule für Musik in Posen. Auch diese Ausbildung absolvierte Elena Chekanova mit Bestnote. Danach dirigierte sie zahlreiche Uraufführungen mit dem an_Arche NewMusicEnsemble in Polen. 2007 wechselte sie an die Musikhochschule Hannover in die Dirigierklasse von Prof. Eiji Oue und wurde 2009 – nach ihrem Konzertexamen – in seine Soloklasse aufgenommen. Die Kunst des Dirigierens lernte sie auch von ihrem anderen Lehrer und Mentor, Maestro Michail Jurowski, einem Dirigenten der klassischen russischen Schule, dem sie 2009 und 2010 bei Konzerten in Wien, Parma, Stuttgart und im schwedischen Norrköping assistierte.

Robert Kusiolek – Akkordeonist, Bandoneonist und Komponist der den Anschluss zur internationalen Szene gefunden hat. Er hat die Musikakademie mit Auszeichnung in Poznan / Polen abgeschlossen und studierte an der HMTMH in der Solistenklasse der Prof. Elsbeth Moser. Robert Kusiolek ist Preisträger des Stipendienprogramms MLODA POLSKA des Ministers der Kultur in Polen - 2006 und DAAD in Deutschland - 2007. Er ist auch Preisträger der Internationalen Akkordeonwettbewerbe (Kammermusik) in St. Petersburg – Russland 2003, in Poprad – Slowakei 2003, in Przemysl – Polen 2003, in Klingenthal - Deutschland 2004 und in Castelfidardo – Italien 2006. Robert Kusiolek hat auf dem Label Multikulti Project die international erfolgreiche CDs: "NUNTIUM" 2011, "the universe" 2014 und "Qui Pro Quo" 2015 veröffentlicht.

Anmeldung
bitte jede Person einzeln anmelden

  • Avatar Heike sagt:

    Eure Musik hat von Anfang bis Ende die Saiten meines Herzens zum Schwingen gebracht, sehr persönlich und sehr intensiv.

    Als sich der Kreis geschlossen hat und wir sachte zum Abschluss geführt wurden, hätte ich ohne weiteres noch eine Stunde so vollständig dabei sein können. Ganz, ganz vielen Dank!

    • Bruder Karl-Leo Bruder Karl-Leo sagt:

      Ich habe es sehr ähnlich gefühlt – ein sehr anrührender Abend. ich werden Deinen Kmmentar den beiden Musikern weiterleiten, weil ich nicht sicher wweiß, ob sie ihn hier auch lesen!