Glaube
Schreibe einen Kommentar

Evangeliumswolke zu Allerheiligen

Foto: pxabay.com/hongmyeon

Das Evangelium kommentiert sich selber – so in etwas ist die Idee zur Evangeliumswolke entstanden. Das heißt: Die Worte des Evangeliums werden in einer Schlagwortwolke umgewandelt und darin nach deren Häufigkeit größer und in der Farbe fetter dargestellt. So ergeben sich neue Verbindungen, Einsichten und Pfade des Verstehens.

Allerheiligen, 1.11.2015
Mt 5,1-12a

Allerheiligen

 Und was erkennst Du in der Evangeliumswolke?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.