Allgemein, Cella, Karl-Leo
Kommentare 1

10 Jahre Hauskirche in der Cella

10 Jahren sind für eine Kirche nicht wirklich ein lange Zeit. Schauen wir auf die Kathedralen, die Dome und romanischen Kirchen, dann erscheinen 10 Jahre wie ein Augenblick. Doch für uns sind die 10 Jahren seit der Einweihung unserer Hauskirche eine besondere Zeit, auf die wir mit Dankbarkeit und auch Demut zurückblicken.
Im alten Rom sprach man vom Genius Loci, also vom Geist eines Raumes. Damit war eine Wesenheit gemeint, die den Raum in gewisser Weise bewohnt und schützt.
Wir meinen, dass unser Kirchraum durchaus einen Geist atmet und dieser Geist spricht die Seele der Menschen von heute an.
Jede Kirche und jede Epoche versucht der Seele der Menschen ein Zuhause zu bieten. Waren es früher vielleicht stark ausgeschmückte Kirchen mit Gold und Farbe, so sind es heute eher schlichte und konzentrierte Kirchen, die viel Raum lassen für eigene Bilder und vielleicht manche Bilder auch verblassen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Avatar Ulrike Schäffer sagt:

    Lieber Bruder Karl Leo,
    vielen Dank für das sehr gelungene Video, für mich, die ich weiter entfernt wohne ist es immer wieder schön über Internet in verschiedenster Weise mit der Cella und ihren Brüdern verbunden zu sein.
    Liebe Grüße
    Ulrike