Glaube
Kommentare 2

Lucas Cranach im Schatten von Lucas Cranach

Leben im Schatten – Lucas Cranbach d.J.

Im Schatten eines anderen zu stehen ist nicht vergnüglich – meistens nicht. Am schlimmsten ist es vielleicht, wenn sich die Namen noch derart ähneln, um nicht zu sagen identisch sind, dass eine ständige Verwechslung nicht zu vermeiden ist. Was ist zu tun? In Amerika ist es üblich, durch Junior oder Senior im Namen deutlich zu machen, wer älter ist, wenn beide gleich heißen – bei Vater und Sohn. In früheren Jahren und Jahrhunderten hatte man eine ähnliche Vorgehensweise: man sprach von dem Älteren (abgekürzt d.Ä.) oder von dem Jüngeren (abgekürzt d.J.).
So verhielt es sich auch mit Lucas Cranach, der uns in doppelter Ausführung gegeben worden ist. Nicht nur die Namensgleichheit machte es zwingend erforderlich, die beiden zu unterscheiden. Schlimmer noch: beide waren Maler und Künstler. So stand der Jüngere lange Jahre im Schatten des Älteren und wurde weniger beachtet.
Das ist seit geraumer Zeit gottlob vorbei.

Lucas Cranach – Maler der Reformation

Lucas Cranach d.J. gilt als der Maler der Reformation und vor allem als Maler von Portraits. Gesichter waren sein Metier, Menschen in Szene zu setzen, Geschichten durch gemalte Gesichter zu erzählen. Daneben hat er natürlich auch Szenen aus dem Alten und dem neuen Testament gemalt, wie es für einen Maler der Reformation sicherlich zu erwarten ist.
Neun Kinder hat er zusammen mit seinen beiden Frauen Barbara und Magdalena das Leben geschenkt. Außerdem war Lucas Cranach das, was man heute Kommunalpolitiker nennt.
In solch unterschiedlichen Bezügen und Perspektiven kann man davon ausgehen, dass Lucas Cranach der Jüngere ein erfahrener Mann war, der viel Menschenkenntnis besessen haben wird. Vielleicht ist manches von dieser Kenntnis und dieser Erfahrung in seinen Portraits wieder zu finden.
Heute vor 500 Jahren wurde er geboren!
Eine große Ausstellung in Wittenberg ehrt Lucas Cranach – dort ist er auch begraben!

Wenn Du Bilde von ihm online sehen möchtest: Hier kannst Du in seinen Werken stöbern!

https://www.corpus-cranach.de/

2 Kommentare

  1. Avatar
    Reinhold Tautorat sagt

    Sehr geehrter Bruder David Damberg,
    Ihre kleinen allgemein verständlichen Schriften über die Kunst und das Leben habe ich zum ersten mal gelesen und bewundre Ihre Achtsamkeit für diese Themen.
    Aufmerksam gemacht hat mich Ihr Artikel in „Gruß aus der Abtei Königsmünster,“ Erfolg braucht Persönlichkeit. Auch dieser Artikel, der das „Warum“ und die Grundmotivation in seinem beruflichen Tun beschreibt finde sehr treffend, alle Achtung.
    Ihnen eine gute Zeit und weiter so. Mit freundlichen Grüßen Reinhold Tautorat

    • Bruder David
      Bruder David sagt

      Sehr geehrter Herr Tautorat, vielen Dank für Ihre wertschätzende Rückmeldung. Es ist natürlich immer schön positive Rückmeldung zu hören, Ihre hat mich wegen ihrer Schwerpunktsetzung besonders gefreut! Gruß, Bruder David Damberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.