David, Genießen
Kommentare 1

Kürbislasagne – aus der Klosterküche

Kürbislasagne

Kürbislasagne

Zutaten
500 g Kürbisfleisch, grob geraspelt
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehe
1 Dose gestückelte Tomaten
1 Schuss Wein
etwas Wasser
Kräuter, gemischt (Thymian, Rosmarin, Oregano)
Salz und Pfeffer
9 Lasagneplatten
50 g Butter
50 g Mehl
375 ml Milch
2 EL Parmesan
Muskat
etwas Senf
2 Eigelb

Zubereitung

Du nimmst den Kürbis und schälst und raspelst ihn. Dann schälst Du die Zwiebel und den Knoblauch, beides hackst Du klein und schwitzt es mit etwas Olivenöl an. Danach gibst Du den Kürbis hinzu, brätst ihn etwas an und löschst alles mit Wein ab. Du gibst dann die Tomaten mit den Kräutern dazu und lässt alles mit Wasser 10 min. köcheln. Es empfiehlt sich danach noch etwas zu Würzen – je nach Bedarf.

Aus der Butter, dem Mehl und der Milch machst du eine Bechamelsauce und schmeckst sie mit den restl. Zutaten ab.

Die Lasagneblätter kochst Du kurz in Salzwasser und legst damit in einer gebutterten Auflaufform zuerst den Boden aus. Dann Kommt das Kürbissugo darauf, streichst es glatt und darauf dann einige Löffel von der Bechamelsauße und streichst auch diese glatt. Das machst Du noch zweimal – als Abschluss kommt der gerieben Parmesan darüber.
Bei 200 °C im vorgeheizten Ofen ca. 20 min. backen.

1 Kommentare

  1. conni sagt

    Hallo

    Mmmmhhh das sieht aber sehr köstlich aus.

    Vielleicht hätten auch einige Interesse an einem gemeinsam Kochtermin (1 X im Monat) gegen Unkostenbeteiligung o. Mitbringen von Lebensmitteln.

    Wir haben das hier mit Neubürgern hier in Wunstorf gemacht. Jeder hat die Kultur von seinem Land vorgestellt (z. B. Chin. Karaoke o ähnliches) und man hat was landestypisches gemeinsam gekocht.

    So kommen sich die Kulturen näher.

    War ganz toll…

    Alles liebe von Conni

    LG an Valentin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.