Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Unsere Musiker am Sonntag: Anja Ritterbusch und Andreas Burckhardt

Anja Ritterbusch

Wie bist Du zur Musik gekommen?

Schon als kleines Kind habe ich ständig gesungen und über Klavierspielen und Ballett meine Leidenschaft für Musik und Tanz entdeckt. Mit elf schrieb ich meine ersten eigenen Songs in englischer Sprache und habe es genossen, mich am Klavier in ganz andere Welten begeben und mich mit meiner Stimme ausdrücken zu können. Als ich dann zum ersten Mal auf der Bühne stand, konnte ich nicht umhin, dieses Glücksgefühl immer wieder zu suchen und ganz viel neue Musik zu erforschen. Schließlich habe ich dann Jazzgesang sowie Musical Theatre Performance studiert und bin bis heute davon fasziniert, welche Kraft Musik hat und wie sie uns immer wieder neue Wege gehen lässt.

Wer hat Dich musikalisch am meisten beeinflusst?

Das sind sehr viele Menschen, Künstler und Situationen. Um nur einige Beispiele zu nennen: Norma Winstone, Fay Claassen, Maria Joao, Joni Mitchell, Ella Fitzgerald, Becca Stevens, Joao Gilberto..

 

Was bedeutet es für Dich, in einer Kirche und insbesondere in unserer Hauskirche zu spielen?

Ich liebe den Klang von Kirchen, die Stille, die man mit Musik und Stimme füllen kann und den Raum, der sich eröffnet. Die Verbindung mit Texten und der Assoziationsspielraum geben mir als Sängerin eine tolle Ausdrucksmöglichkeit. In einer Hauskirche singe ich nun zum ersten mal und freue mich darauf.

Stell dir vor, Zeitreisen sind möglich: In welcher musikalischen Epoche möchtest Du  einmal eintauchen?

Ich würde gern mal in die goldenen 20er oder 30er Jahre an den Broadway oder auch nach Paris reisen, wo viele Jazzstandards ihren Ursprung haben und Geschichten in Songs und Theater lebendig wurden. Und natürlich der Jazz.;-)

Andreas Burckhadts Antworten kannst Du hier nachlesen: Andreas Burckhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.